G e d e n k m ü n z e n  
 
Finnland
Die Randprägung der finnischen 2‐Euro‐Gedenkmünzen lautet :

(Finnland in Finnisch und Schwedisch; dargestellt sind drei Löwen)
Abweichende Prägungen sind bei den Einzelbeschreibungen vermerkt.
finnische Münzzeichen :
2007‐2009 / ab 2010
        
Bild Land Ausgabedatum Anlass Ref. Auflage  
 
🔎
Finnland 24. Jun. 2004 Erweiterung der Europäischen Union um zehn neue Mitgliedstaaten 20001
20002
20005
1.000.000  
 

 

Beschreibung : Die Münze zeigt einen stilisierten Ast, von dem zehn Blätter sprießen. Dies ist ein metaphorisches Thema: Die zehn Triebe repräsentieren die EU‐Erweiterung um die zehn neuen Mitgliedsstaaten (Estland, Lettlamd, Litauen, Malta, Polen, Slowakei , Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern), während der Boden das Fundament für das Wachstum bietet. Unter diesem Stock sind die Buchstaben "EU" und "ρ" (kleines Rho) geschrieben; man liest Euro. Die "2004" ganz oben auf dem Ring, und das kleine Rho unten teilen die zwölf Europasterne in zwei seitliche Gruppen von je sechs Sternen. Die zwei Initialen "M" unten rechts stehen für den Designer Pertti Mäkinen bzw. den Münzdirektor Raimo Tapio Makkonen. Die Münze trägt keine Bezeichnung des ausgebenden Staates. Sie wurde ohne Münzstättenzeichen von der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa geprägt.
 
🔎
Finnland 25. Okt. 2005 60 Jahre Vereinte Nationen und 50 Jahre UN‐Mitgliedschaft Finnlands 20001
20002
20005
2.000.000  
 

 

Beschreibung : Anlässlich der 50‐jährigen Mitgliedschaft Finnlands in den Vereinten Nationen zeigt die Münze Puzzleteile, die zusammengesetzt eine Friedenstaube ergeben, die einen Ölbaumzweig im Schnabel trägt. Unten links ist die Inschrift "FINLAND — UN" (Staatsbezeichnung auf Englisch und Schwedisch, UN als Akronym für United Nations / Vereinte Nationen) und rechts das Ausgabejahr "2005" dargestellt. Das Signet "K" des Designers Taipo Kettunen erscheint rechts über der Jahreszahl, während das Münzmeisterzeichen "M" für Raimo Taipo Makkonen sich links davon befindet. Die Münze wurde ohne Münzstättenzeichen von der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa geprägt.
Statt der normalen finnischen Randschrift wird bei dieser Gedenkmünze "YK 1945‐2005 FN", gefolgt von drei Löwenköpfen (der Löwe ist das Wappentier Finnlands), als Randprägung verwendet. "YK" und "FN" sind die Akronyme für "Vereinte Nationen" auf Finnisch und Schwedisch.
 
🔎
Finnland 04. Okt. 2006 100 Jahre allgemeine, gleiche, geheime und freie Wahlen 20001
20002
20005
2.500.000  
 

 

Beschreibung : Die Münze zeigt zwei Gesichter, ein männliches und ein weibliches, die durch eine dünne geschwungene Linie getrennt sind. Auf der linken Seite steht "1.10. 1906", das Datum der Einführung des Frauenwahlrechts in Finnland, rechts das Ausgabejahr "2006", zweigeteilt von dem Landesküzel "FI" (Finnland). Die Initialen "M" ‐ jeweils einmal neben beiden Gesichtern ‐ stehen für den Münzdesigner Pertti Mäkinen bzw. den Münzdirektor Raimo Tapio Makkonen. Die Münze wurde ohne Münzstättenzeichen von der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa geprägt.
 
🔎
Finnland 25. Mrz. 2007 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrags von Rom 20001
20002
20005
1.400.000  
 

 

Beschreibung : Der Vertrag von Rom genannte Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft (ursprünglich Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft genannt und im Dezember 2009 in den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union umbenannt) wurde am 25. März 1957 von Belgien, der Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und den Niederlanden im Konservatorenpalast in Rom unterzeichnet. Er trat am 1. Januar 1958 in Kraft. Zeitgleich wurden zwei weitere Verträge geschlossen, der Vertrag zur Europäische Atomgemeinschaft, mit dem EURATOM gegründet wurde, und das Abkommen über gemeinsame Organe für die Europäischen Gemeinschaften, das festlegte, dass die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), die Europäische Atomgemeinschaft (EURATOM) und die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) eine gemeinsame parlamentarische Versammlung (jetzt Europäisches Parlament), einen gemeinsamen Gerichtshof, sowie einen gemeinsamen Wirtschafts‐ und Sozialausschuss haben. Am 5. Mai 2006 kündigten EU‐Kommissar Joaquín Almunia und der Vorsitzende der Euro‐Gruppe, Jean‐Claude Juncker, die erste länderübergreifende 2‐Euro‐Gedenkmünze an aus Anlass des 50‐jährigen Jahrestags des Vertrags von Rom. Die Münzdirektoren des italienischen Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato, der spanischen Prägeanstalt Real Casa de la Moneda und der Münze Österreich AG trafen sich in Wien zum Ideenaustausch. Der Graveur Helmut Andexlinger erhielt den Auftrag, die präsentierten Umsetzungsideen zu einem "Gemeinschaftsentwurf" zusammenzuführen, und fertigte nach Entwurfsfreigabe das Modell der Münze an. Auf ihr ist der Vertrag mit den Unterschriften der Vertreter der sechs Gründerstaaten dargestellt, umrahmt durch das von Michelangelo entworfene Pflastermuster des Kapitolsplatzes in Rom, dem Ort der Unterzeichnung.
Nationale Besonderheit : Oben sind der Ausgabeanlass "ROOMAN SOPIMUS 50 V" (50 Jahre Vertrag von Rom), über dem Vertragsdokument "EUROOPPA", unten der Landesname "SUOMI • FINLAND" (Finnland in Finnisch und Schwedisch) dargestellt, darüber "2007". Ein Füllhorn als Zeichen der finnischen Münzstätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa ist links außen zu sehen. Abweichend von der normalen finnischen Randprägung lautet diese "ROMFÖRDRAGET • 50 ÅR • EUROPA •" ('Rom‐Vertrag 50 Jahre Europa' in Schwedisch).
 
🔎
Finnland 03. Dez. 2007 90 Jahre Unabhängigkeit Finnlands 20001
20002
20005
2.000.000  
 

 

Beschreibung : Die von Reijo Juhani Paavilainen gestaltete Gedenkmünze zeigt ein Langschiff, ein dem Gokstad‐Schiff ähnliches nordisches Ruderschiff. Neun Personen (sichtbar sind nur die Ruderer einer Schiffsseite) rudern nach links ‐ symbolisch gesehen in Richtung Freiheit. Unter dem Boot sind stilisiert Wellen dargestellt. Oben ist das Ausgabejahr "2007", unten das Jahr der finnischen Unabhängigkeit "1917" abgebildet. Auf der rechten Seite befindet sich das Landeskürzel "FI" (Finnland) und auf der linken ein Füllhorn mit Ronden als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa.
 
🔎
Finnland 24. Okt. 2008 60. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte 20001
20002
20005
1.500.000  
 

 

Beschreibung : In der am 10. Dezember 1948 in der im Pariser Palais de Chaillot abgehaltenen Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen wurde die Resolution 217 verabschiedet mit der ‐ rechtlich nicht bindende ‐ Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Deren Art. 1 lautet: "Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren". Die Münze würdigt diese Resolution und zeigt eine ‐ wie aus Bruchsteinen bestehende ‐ Fläche mit einer herzförmigen Öffnung, durch die eine menschliche Figur zu sehen ist. Unterhalb des Herzens sind die Worte „HUMAN RIGHTS“ (Menschenrechte) eingeprägt. Die Jahreszahl "2008" ist oben dargestellt. Unten sind von links nach rechts das Landeskürzel "FI" für Finnland, das Signet "K" des Designers Taipo Kettunen sowie ein Füllhorn mit Ronden als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa zu erkennen.
 
🔎
Finnland 15. Jan. 2009 10 Jahre Wirtschaft‐ und Währungsunion (WWU) 20001
20002
20005
1.400.000  
 

 

Beschreibung : 1972 wurde der Europäische Wechselkursverbund geschaffen, um die Schwankungen zwischen den Währungen zu begrenzen. 1975 definierte man über einen Währungskorb die Europäische Währungseinheit (ECU) und 1979 entstand das Europäische Währungssystem. 1990 begann die erste Stufe der Europäischen Wirtschafts‐ und Währungsunion (WWU), 1994 die zweite Stufe, in der das Europäische Währungsinstitut die Gründung der Europäischen Zentralbank (EZB) vorbereitete. 1996 propagierte die Europäische Kommission das Währungskürzel €. Mit der dritten Stufe der WWU wurden 1999 alle Teilnehmerwährungen durch Wechselkursparität mit dem Euro verbunden. Im Februar 2008 wurde in einer Online‐Abstimmung aus fünf Vorschlägen des Gestaltungswettbewerbs zur WWU‐Gemeinschaftsausgabe der favorisierte Entwurf bestimmt: Die von Georgios Stamatopoulos gestaltete Münze zeigt als stilisierte menschliche Figur ein Strichmännchen auf dem Rohling einer unregelmäßig geformten antiken Münze, dessen linker Arm durch das €‐Symbol verlängert wird. So soll der Weg vom Tauschhandel archaischer Zeiten zur Europäischen Wirtschafts‐ und Währungsunion (WWU) symbolisiert werden. Unterhalb des €‐Symbols sind die Initialen "ΓΣ" des Designers dargestellt und die Jahreszahlen "1999‐2009".
Nationale Besonderheit : Oben steht der Name des Ausgabestaats "SUOMI FINLAND" (Finnland, auf Finnisch und Schwedisch). Ein Füllhorn mit Ronden als Zeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa ist rechts davon. Unter dem Namen ist das Ausgabejahr "2009" dargestellt. Das Akronym des Ausgabeanlasses unten ist "EMU". Die Randprägung liest "TALOUS ‐ RAHAPIITU EMU •" (Wirtschafts und Währungsunion auf Finnisch).
 
🔎
Finnland 23. Okt. 2009 200. Jahrestag des ersten finnischen Landtags und der Gründung zentraler sttatlicher Einrichtungen in Finnland 20001
20002
20005
1.600.000  
 

 

Beschreibung : 1809 wurde das Großfürstentum Finnland gebildet, das Teil des Russischen Kaiserreichs war, aber eine weitgehende politische Autonomie genoss. Motiv der von Reijo Juhani Paavilainen gestalteten Münze ist der Giebel des im 15. Jahrhundert erbauten und 2006 durch einen Brand teilweise zerstörten Doms von Porvoo, des Ortes der ersten finnischen Landtags. Dessen Datum "1809" ist oben, das Ausgabejahr "2009" rechts dargestellt, links das Landeskürzel "FI" (Finnland) sowie ein Füllhorn mit Ronden als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa.
 
🔎
Finnland 11. Nov. 2010 150 Jahre finnische Währung 20001
20002
20005
1.600.000  
 

 

Beschreibung : 1860 verfügte Zar Alexander II. von Russland, dass Finnland seine eigene Währung einführen dürfe. Am 1. April 1860 wurden die ersten auf Markka lautenden Scheine und am 15. Oktober 1860 die ersten Markka‐Silbermünzen ausgegeben. Die von Reijo Juhani Paavilainen gestaltete Gedenkmünze zeigt links den stilisierten Löwen aus dem Wappen Finnlands. Auf der rechten Seite sind mit "1","2" und "5" Zahlen eingeprägt, die verschiedene Münzwerte symbolisieren sollen. Links ist das Ausgabejahr "2010", unten das Landeskürzel "FI" (Finnland) dargestellt und rechts ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als neues Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa.
 
🔎
Finnland 17. Okt. 2011 200 Jahre Finnische Zentralbank 20001
20002
20005
1.600.000  
 

 

Beschreibung : Der finnische Nationalvogel, der Singschwan, ziert nach einem Entwurf von Hannu Veijalainen in gleicher Darstellung aus Anlass des 200. Jahrestags der Gründung der Finnischen Zentralbank auch eine 100‐Euro‐Münze von 2011. Ohne Nennung des Ausgabeanlasses ist unter dem Schwan nur das Gründungsjahr der Finnischen Zentralbank "1811" dargestellt, links steht das Ausgabejahr "2011". Unten sind das Landeskürzel "FI" (Finnland) sowie ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa abgebildet.
 
🔎
Finnland 12. Jan. 2012 10 Jahre Euro‐Bargeld 20001
20002
20005
1.500.000  
 

 

Beschreibung : Anlässlich des zehnten Jahrestages des endgültigen Übergangs zum Euro, nämlich seiner Einführung als Bargeld, gaben alle 17 EU‐Länder, die den Euro als offizielles Zahlungsmittel nutzen, eine gemeinschaftliche 2‐Euro‐Gedenkmünze aus. Es standen fünf Motive zur Auswahl, für die man in einem Onlinevoting abstimmen konnte. Das Ergebnis stand am 30. Juni 2011 fest: Der realisierte Münzentwurf stammt von Helmut Andexlinger und zeigt in der Mitte einen vom Euro‐Symbol überlagerten Globus. Das Euro‐Zeichen verdeutlicht, dass der Euro als neue Gemeinschaftswährung zu einem europa‐ und weltweit außerordentlich wichtigen Faktor wurde und sich in den letzten zehn Jahren zu einem globalen Akteur im internationalen Währungssystem entwickelt hat. Die um den stilisierten Globus herum angeordneten Bildelemente stellen nach den Worten des Designers die Idee dar, dass der Euro mehr Möglichkeiten für Unternehmen und Märkte bietet und damit die wirtschaftliche Stabilität sichert, da in diesem Umfeld Investitionen gefördert werden: Symbol Fabrik für Industrieproduktion und Frachtschiff für Handel. Davon profitieren wiederum die Bürgerinnen und Bürger, indem mehr qualitativ hochwertige Arbeitsplätze zur Verfügung stehen und der Euro zu stabileren Verbraucherpreisen führt: Symbol einer vierköpfigen Familie und dreier Wohnhäuser. Dieses Umfeld stärkt wiederum das Finanzwesen (Symbol Eurotower in Frankfurt/M.) und regt innovative Investitionen an (Symbol zweier Windräder). Dies alles ergibt einen Kreislauf, dessen zentrales Element der Euro darstellt. Unten sind die Jahreszahlen "2002" und "2012" dargestellt.
Nationale Besonderheit : Oben steht der Name des Ausgabestaats "SUOMI FINLAND" (Finnland, auf Finnisch und Schwedisch). Das Zeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa ein Löwe (das Wappentier Finnlands) ist links davon zu sehen.
 
🔎
Finnland 05. Okt. 2012 150. Geburtstag Helene Schjerfbecks 20001
20002
20005
2.000.000  
 

 

Beschreibung : Das frühe Schaffen der finnlandschwedischen Malerin Helene Schjerfbeck (1862‐1946) war von einem radikalen Naturalismus gekennzeichnet. Nach einem Studienaufenthalt in Paris fühlte sie sich in der nationalromantisch dominierten finnischen Kunstwelt als Außenseiterin. Sie ließ den Naturalismus hinter sich und entwickelte einen eigenen Malstil, der von ausdrucksstarken Farben und einer kräftigen Linienführung gekennzeichnet ist. Ihrem 150. Geburtstag gewidmet, stellt das von Eria Tielinen gestaltete Münzmotiv ein 1937 entstandenes Selbstporträt Schjerfbecks dar. Es ähnelt anlässlich ihres 50. Todestages der 1996 geprägten 100‐Markkaa‐Münze. Links ist senkrecht der Name "HELENE SCHJERFBECK" dargestellt, darunter das Landeskürzel "FI" (Finnland) und daneben das Ausgabejahr "2012". Rechts sind in senkrechter Schreibrichtung ihre Lebensdaten "1862‐1946" zu sehen und darunter ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa.
 
🔎
Finnland 04. Sep. 2013 150 Jahre Sitzungen des finnischen Parlaments 20001
20002
20005
1.000.000  
 

 

Beschreibung : Die Einberufung des Reichstags des Großfürstentums Finnland leitete eine Zeit der "Erleuchtung" ein. In Finnland markierte das Jahr 1863 den Beginn echter Demokratie, transparenter Presseoperationen und des Rechts, die finnische Sprache zu verwenden. Mit der Einberufung regelmäßiger Sitzungen des Reichstags verbesserte sich die Möglichkeit der Finnen, Einfluss auf die Angelegenheiten in ihrem Land zu nehmen, das Teil des Russischen Reiches war. Die von Petri Neuvonen gestaltete Münze zeigt die aus der Ziffer 6 der Jahreszahl "1863" gebildete Ranke einer keimenden Pflanze, was den Beginn der Entwicklung Finnlands zu einer echten Demokratie symbolisieren soll. Kreisförmig sind "SUOMI" (der Landesname auf Finnisch), ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa sowie "FINLAND" (Finnland, auf Schwedisch, der zweiten Amtssprache) und "2013" dargestellt.
 
🔎
Finnland 04. Nov. 2013 125. Geburtstag Frans Eemil Sillanpääs 20001
20002
20005
1.500.000  
 

 

Beschreibung : Die von Reijo Juhani Paavilainen und Pekka Rytkönen nach einem Foto gestaltete Gedenkmünze erinnert an den 125. Geburtstag des finnischen Schriftstellers Frans Eemil Sillanpää (1888‐1964), der 1939 mit dem Literatur‐Nobelpreis ausgezeichnet wurde, ‐ für sein tiefes Verständnis für die bäuerliche Bevölkerung seines Landes und die exquisite Kunst, mit der er ihre Lebensweise und ihre Beziehung zur Natur porträtiert hat ‐ inbesondere in seinen Romanen Miehen tie (Eines Mannes Weg) und Nuorena nukkunut (Silja, die Magd). Er war Meister eines besonderen Stils, durch den tiefe Einsichten über die Beziehung zwischen Mensch und Natur Eingang in die finnische Literatur fanden. Bei seinen Landsleutem war dieser Meistererzähler inbesondere bekannt für seine beliebten Radiosendungen und unvergesslichen Weihnachtskolumnen. Nach den Kriegsjahren entwickelte sich Sillanpää zu dem langbärtigen "Taata", dem inoffiziellen Großvater des Landes. Aus den Erinnerungen an die Weihnacht seiner Kindheit ging eine beliebte Tradition hervor: Zur Weihnachtszeit versammelte "Taata" die gesamte Nation vor dem Radio, die seinen unbeschwerten Weihnachtserzählungen gebannt zuhörte. Oben sind sein Name "F.E.SILLANPÄÄ", links sein Geburtsjahr "1888" und rechts sein Todesjahr "1964" dargestellt. Das Ausgabejahr "2013" steht senkrecht rechts oben, links unten ist ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa abgebildet, unten rechts das Landeskürzel "FI" (Finnland).
 
🔎
Finnland 16. Jun. 2014 100. Geburtstag Tove Janssons 20001
20002
20005
1.500.000  
 

 

Beschreibung : Die von Jari Lepistö gestaltete Gedenkmünze zeigt ein um 1970 entstandenes Tusche‐Selbstporträt der finnlandschwedischen Schriftstellerin und Malerin Tove Jansson. Sie wurde insbesondere bekannt durch ihre nilpferdartigen Mumintrolle. Unter ihrer zweizeiligen Unterschrift "Tove Jansson" stehen ihr Geburts‐ und Todesjahr, "1914‐2001". Oben links befindet sich das Landeskürzel "FI" (Finnland), rechts sind senkrecht das Ausgabejahr "2014" und darüber ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa dargestellt.
 
🔎
Finnland 10. Nov. 2014 100. Geburtstag Ilmari Tapiovaaras 20001
20002
20005
1.000.000  
 

 

Beschreibung : Ilmari Tapiovaara (1914‐1999), finnischer Innenarchitekt und Designer, arbeite u.a. in den Büros von Alvar Aalto in London und Le Corbusier in Paris ‐ zu seinen Schülern wiederum zählt Eero Aarnio. Als Gastprofessor am Illinois Institute of Technology hatte Tapiovaara auch regen Kontakt mit Ludwig Mies van der Rohe. Er entwickelte mit Vorliebe zerleg‐ bzw. stapelbare Sitzmöbel. 1971 erhielt er den Finnischen Staatspreis für Design. Die von Harri Koskinen gestaltete Münze nennt in Kreisform den Namen des Jubilars "ILMARI TAPIOVAARA" sowie seine Lebensdaten "1914 ‐ 1999" und zeigt ein Detail eines für seine Entwürfe charakteristischen Stuhles. Rechts sind das Ausgabejahr "2014", das Landeskürzel "FI" (Finnland) und ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa dargestellt.
 
🔎
Finnland 18. Feb. 2015 150. Geburtstag des Komponisten Jean Sibelius 20001
20002
20005
1.000.000  
 

 

Beschreibung : Johan Julius Christian ("Jean") Sebelius (1865‐1957) war ein schwedischsprachiger finnischer Komponist am Übergang von der Spätromantik zur Moderne. Aus Partien konzipierter, aber verworfener Opern entwickelte er die viersätzige Lemminkäinen‐Suite mit der Figur des Lemminkäinen aus dem finnischen Nationalepos Kalevala. Kritik und Publikum reagierten vor allem auf den zweiten Satz Der Schwan von Tuonela begeistert (das Motiv des Schwans von Tuonela ist auch auf einer dem Maler Akseli Gallen‐Kallela gewidmeten weiteren Gedenkmünze von 2015 dargestellt). Im deutschsprachigen Raum ist er vor allem durch sein Violinkonzert sowie seine Sinfonische Dichtung Finlandia, bekannt. Die anlässlich seines 150. Geburtstags von Nora Tapper gestaltete Gedenkmünze stellt den Sternenhimmel zwischen Kiefern über seinem Grab in Ainola dar. Links steht die Jahreszahl "2015", bogenförmig flankiert von "JEAN" und "SIBELIUS". Rechts sind das Landeskürzel "FI" (Finnland) sowie ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa dargestellt.
 
🔎
Finnland 06. Aug. 2015 30 Jahre EU‐Flagge 20001
20002
20005
500.000  
 

 

Beschreibung : Seit 1950 befasste sich der Europarat mit der Gestaltung einer Flagge für Europa. Der Vorschlag, das Emblem der von Richard Coudenhove‐Kalergi 1922 gegründeten Paneuropa‐Union zu übernehmen, wurde wegen dessen vermeintlich christlicher Symbolik abgelehnt. 1955 einigte man sich auf die am 29. Juni 1985 auch von der Europäischen Gemeinschaft übernommene Europaflagge mit den zwölf (eine Zwölfzahl gilt als Zeichen der Vollkommenheit) goldenen Sternen in kreisförmiger (Einheit symbolisierender) Anordnung auf blauem Hintergrund. Anlässlich des dreißigjährigen Bestehens der EU‐Flagge gaben alle 19 EU‐Länder, die den Euro als offizielles Zahlungsmittel nutzen, eine gemeinschaftliche 2‐Euro‐Gedenkmünze aus. Es standen fünf Motive zur Auswahl, für die man in einem Onlinevoting abstimmen konnte. Das Ergebnis stand am 28. Mai 2015 fest. Der realisierte Münzentwurf stammt von Georgios Stamatopoulos, Münzdesigner bei der Bank von Griechenland, dessen Initialen "ΓΣ" rechts unten zu sehen sind. Er zeigt zwölf stilisierte Personen im Kreis um eine Europaflagge mit den zwölf Eurosternen.
Nationale Besonderheit : Oben steht der Name des Ausgabestaats "SUOMI FINLAND" (Finnland, auf Finnisch und Schwedisch), gefolgt von den Jahreszahlen "1985‐2015". Das Zeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa ein Löwe (das Wappentier Finnlands) ist rechts dargestellt.
 
🔎
Finnland 22. Okt. 2015 150. Geburtstag des Malers Akseli Gallen‐Kallela 20001
20002
20005
500.000  
 

 

Beschreibung : Akseli Gallen‐Kallela (1865‐1931) war ein schwedischsprachiger finnischer Maler, Architekt und Designer. Er ist besonders für seine Illustrationen zum finnischen Nationalepos Kalevala bekannt. Der Münzgestalter Hannu Veijalainen wählte aus dessen 1897 geschaffenem Gemälde Lemminkäinens Mutter zwei Bildelemente: den Schwan von Tuonela, dem Fluss der Unterwelt, sowie die den sinkenden Geist symbolisierenden Wellen. Halbkreisförmig stehen links und rechts die Namensteile "AKSELI GALLEN" und "KALLELA", eine Malerpalette flankierend, auf der zweizeilig das Geburtsjahr "1865" und das Ausgabejahr "2015" zu sehen sind sowie rechts davon ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa. Das Kürzel des Ausgabestaats "FI" (Finnland) ist rechts oben dargestellt.
 
🔎
Finnland 25. Apl. 2016 90. Todestag des Schriftstellers und Lyrikers Eino Leino 20001
20002
20005
1.000.000  
 

 

Beschreibung : Zum 90. Todestag Eino Leinos (1878‐1926), des finnischen Schriftstellers und Lyrikers der literarischen Neuromantik, gestaltete Pertti Mäkinen dessen nach links gerichtetes Profil aus einer Flamme, einem häufigen Sujet in Leinos Werken. Daneben sind ein nach oben rechts zeigender Schürhaken, das Ausgabejahr "2016" sowie rechts die Unterschrift "Eino Leino" dargestellt. Unten links erscheinen das Landeskürzel "FI" (Finnland) und ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa.
 
🔎
Finnland 17. Okt. 2016 100. Geburtstag des Philosophen Georg Henrik von Wright 20001
20002
20005
1.000.000  
 

 

Beschreibung : Georg Hendrik von Wright (1916‐2003), finnlandschwedischer Philosoph und Logiker (mit schottischen Vorfahren), Nachlassverwalter Ludwig Wittgensteins, schuf ein System der deontischen Logik. Die von Nora Tapper gestaltete Münze zeigt rechts eine antike dorische Säule, die die frühen Ideale von Wrights (der 1937 Paestum besuchte) symbolisiert, den Universalmenschen. Der Eichenzweig, Symbol für Weisheit, Würde und Stärke, steht für die Persönlichkeit des Philosophen, die Anzahl der Eichenblätter soll die drei Disziplinen repräsentieren, denen sich der Philosoph widmete: Theoretische Philosophie, Sozial‐ und Moralphilosophie sowie Kulturphilosophie. Der Schriftzug "GEORG HENRIK VON WRIGHT" verläuft bogenförmig von links nach rechts. Das Ausgabejahr "2016" erscheint oben, links davon sind ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa dargestellt sowie das Landeskürzel "FI" (Finnland).
 
🔎
Finnland 01. Jun. 2017 100 Jahre Unabhängigkeit 20001
20002
20005
2.500.000  
 

 

Beschreibung : Die von Simon Örnberg gestaltete Münze zeigt ein punktförmiges Mosaik, dessen weniger eng gesetzte und weniger erhabene Teile auf der rechten Seite den Umriss Finnlands andeuten. Der senkrecht gesetzte zweizeilige Text "SUOMI 1917" (Finnland auf Finnisch, gefolgt vom Jahr der Unabhängigkeit) und "FINLAND 2017" (Finnland auf Schwedisch, gefolgt vom Ausgabejahr) steht links. Rechts sind untereinander ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa und das Landeskürzel "FI" (Finnland) dargestellt.
 
🔎
Finnland 23. Okt. 2017 Die finnische Natur 20001
20002
20005
500.000  
 

 

Beschreibung : Die der finnischen Natur gewidmete Münze wurde nach einem von Kari Auvinen in Harmaja aufgenommen Foto gestaltet. Es zeigt eine auf einer kahlen Moor‐Birke sitzende schwarz‐graue Nebelkrähe. Diese Vogel, der flexibel auf neue Situationen reagiert, soll den modernen finnischen Charakter symbolisieren. Hinter ihm und den Birkenästen leuchtet der kartographisch dargestellte ‐ jedoch in negativen Helligkeitswerten erscheinende ‐ Vollmond. Vom Bauch der Krähe halb verdeckt befindet sich das Mare Tranquillitatis, in dem 1969 die Besatzung von Apollo 11 die erste Mondlandung vollzog. Als dunkler Fleck ist links auf der Münze der Mondkrater Copernicus dargestellt. Unten steht das Ausgabejahr "2017" und auf der linken Seite das Landeskürzel "FI" (Finnland). Rechts ist ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa. Mit dem gleichen Motiv gibt es auch eine 10‐Euro‐Silbermünze.
 
🔎
Finnland 28. Mai 2018 Finnische Nationallandschaft Koli 20001
20002
20005
1.000.000  
 

 

Beschreibung : Finnlands Nationallandschaften symbolisieren den finnischen Charakter und haben eine allgemein anerkannte Bedeutung in der finnischen Kultur, Geschichte und Naturwahrnehmung. Die von Erkki Vainio nach einem Foto von Juha‐Pekka Jävenpää gestaltete Münze zeigt die Aussicht von der Spitze des Berges Koli auf den gleichnahmigen Nationalpark mit dem See Pielinen und diversen Inseln in Karelien. Den dortigen Mischwald bilden u. a. Strauch‐Birken (im Münzbild links) und Gemeine Fichten (rechts). Das Ausgabejahr "2018" ist unten dargestellt, das Landeskürzel "FI" (Finnland) links und rechts ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa abgebildet.
 
🔎
Finnland 22. Okt. 2018 Finnische Saunakultur 20001
20002
20005
1.000.000  
 

 

Beschreibung : Die von Erkki Vainio gestaltete Münze zeigt im Vordergrund eine zwischen einer Espe (links) und einer Moor‐Birke (rechts) an einem See gelegene Sauna‐Blockhütte, aus deren Kamin Rauch aufsteigt. Kleine vorgelagerte Inseln und das andere Seeufer sind mit Mischwald bewachsen. Im Hintergrund zeugen zwei weitere Rauchsäulen von den in Finnland beliebten Privatsaunen (2020 erklärte die UNESCO die finnische Sauna zum immateriellen Kulturerbe). Links steht das Landeskürzel "FI" (Finnland), unten "2018" und rechts ist ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa dargestellt.
 
🔎
Finnland 31. Okt. 2019 Finnische Verfassung von 1919 20001
20002
20005
500.000  
 

 

Beschreibung : Die für die Münze zum Verfassungsjubiläum vom Münzgestalter Dario Vidal gewählte Symbolik zur Gewaltenteilung zwischen Legislative, Exekutive und Judikative orentiert sich am Bild dreier gleichgroßer verbundenen Seifenblasen. Nach der von Plateau beschriebenen Regeln treffen drei Flächen von Seifenblasen in einem Winkel von 120° aufeinander. Hierbei ist die Oberfläche minimal und es entsteht durch die gleiche Oberflächenspannung ein Kräftegleichgewicht. Das Ausgabejahr "2019" steht links, unten ist ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa dargestellt und daneben das Landeskürzel "FI" (Finnland).
 
🔎
Finnland 18. Aug. 2020 100 Jahre Universität Turku 20002
20007
20008
720.000  
 

 

Beschreibung : Die 1920 gegründete Universität der finnischen Stadt Turku ist die zweitgrößte des Landes. Daneben existiert die 1918 gegründete schwedischsprachige Universität Åbo Akademi mit knapp 6.000 Studenten. Die in Turku von 1640 bis 1828 ansässige Akademie zu Turku hingegen ist der Vorgänger der Universität Helsinki und mit den heutigen beiden Turkuer Universitäten nicht verbunden. Die von Petri Neuvonen gestaltete Münze stellt das Konzept Neurologisches Netz durch Gittermuster auf einer abstrakten Ebene dar. Dieses soll die Interaktion zwischen den Universitäten und der Gesellschaft symbolisieren. Oben steht "2020", rechts sind ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa abgebildet und das Landesküzel "FI" (Finnland).
 
🔎
Finnland 16. Nov. 2020 100. Geburtstag von Väinö Linna 20002
20007
20008
700.000  
 

 

Beschreibung : Väinö Linna (1920‐1992) war einer der bekanntesten finnischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Nach seiner Einberufung als Soldat im Fortsetzungskrieg 1941‐1944 arbeitete er als Monteur in einer Textilfabrik und begann zu schreiben. Sein bekanntestes Werk Kreuze in Karelien ist dem sozialen Realismus zugeordnet. Es zerstörte durch seine Härte den Mythos des edlen Krieges, stellte Dilemmata und Fehlentscheidungen der militärischen Führung dar und ließ die einfachen finnischen Soldaten meist eine derbe Sprache benutzen. So wurde das 1954 veröffentlichte Werk zensiert und erschien erst 2000 postum unter dem Titel Sotaromaani (Kriegsroman) ungekürzt. Petri Neuvonen gestaltete die Münze, die im Hintergrund des Porträts Linnas Zeit als Textilarbeiter reflektiert: links Garnfäden und rechts gewebter Stoff ‐ so wie einzelne Gedanken zu einem Gesamtwerk verwoben werden können. Links steht bogenförmig "VÄINÖ LINNA". Unter der Jahreszahl "2020" ist ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa dargestellt sowie das Landeskürzel "FI" (Finnland).
 
🔎
Finnland 14. Apr. 2021 Journalismus und Pressefreiheit 20002
20007
20008
530.000  
 

 

Beschreibung : Die zwei stilisierten männlichen und weiblichen Figuren und die sie umschlingenden, wie ein Band kreisenden Informationsnetzwerke sollen lt. dem Münzgestalter Hannu Jasoni Veijalainen die offene Kommunikation im finnischen Journalismus spiegeln, der die Demokratie stützt. Links wird mit "JOURNALISMI" der Ausgabeanlass, Journalismus, auf Finnisch benannt und rechts auf Schwedisch als "JOURNALISTIK". Unten steht das Ausgabejahr "2021", flankiert rechts vom Landeskürzel "FI" (Finnland) und links von einem Löwen (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa. Mit dem gleichen Design auf der Bildseite wurde auch eine 100‐Euro Goldmünze herausgegeben.
 
🔎
Finnland 13. Aug. 2021 100 Jahre Selbstverwaltung der Region Åland 20002
20007
20008
800.000  
 

 

Beschreibung : Die Ålandinseln waren Teil des im Hochmittelalter ‐ zeitgleich mit der Christianisierung Schwedens ‐ gegründeten schwedischen Reiches. Als Folge des Großen Nordischen Krieges geriet das strategisch bedeutsame Åland im Jahr 1714 unter russische Besatzung, was zur Flucht eines Großteils der åländischen Bevölkerung nach Schweden führte. Der Russisch‐Schwedische Krieg mündete 1809 in den Vertrag von Fredrikshamn, in dem Schweden Finnland, die Ålandinseln sowie Teile von Lappland und Västerbotten an Russland abtrat, das aus diesen Gebieten das autonome Großfürstentum Finnland mit eigener Verwaltung unter der Herrschaft des russischen Zaren bildete. Nach der russischen Februarrevolution im Jahr 1917 brach Ende Januar 1918 der Finnische Bürgerkrieg aus und es gab Bestrebungen, Åland an Schweden anzuschließen. Der Völkerbund entschied am 24. Juni 1921, dass die Inseln im Staatsverbund Finnlands verbleiben, jedoch seien zur Sicherung der Nationalität, der Sprache und der Kultur der schwedischsprachigen Bevölkerung der Inseln verschiedene Garantien zu geben: Åland wurde autonome Region Finnlands mit Schwedisch als einziger Amtssprache. Am 20. Oktober 1921 wurde in Genf ein Abkommen über die Demilitarisierung und Neutralität Ålands geschlossen, welches mit Ausnahme der Sowjetunion alle Anrainerstaaten der Ostsee unterzeichneten. Am 3. April 1954 erhielt Åland seine eigene Flagge, seit 1984 gibt es eigene Briefmarken. Als Nationalitätskennzeichen führte die åländische Regierung am 19. März 2010 offiziell AX ein. Die von Ulrika Kjeldsen gestaltete Gedenkmünze zeigt die ruhige Oberfläche des südlichen Bottnischen Meerbusens zwischen Schweden und dem finnischen Festland mit am Horizont liegenden Schären und Cumuluswolken. Im Vordergrund ist der Bug eines hölzernen Bootes dargestellt und eine Hand, die einen Kompass hält. Drei in Fahrtrichtung im Wasser dümpelnde stabförmige Bojen warnen vor Untiefen. Zwei ‐ kegelförmige Bojen symbolisierende ‐ Rauten trennen links und rechts die kreisförmige Benennung des Ausgabeanlasses: Oben auf Schwedisch "ÅLANDS SJÄLVSTYRELSE 100 ÅR", unten auf Finnisch "AHVENANMAAN ITSEHALLINTO 100 VUOTTA" (Åland‐Selbstverwaltung 100 Jahre). Rechts sind das Ausgabejahr "2021" und daneben das Landeskürzel "FI" (Finnland) abgebildet, links ein Löwe (das Wappentier Finnlands) als Münzzeichen der finnischen Prägestätte Suomen Rahapaja OY in Vantaa.
 
🔎
Finnland 11. Feb. 2022 100 Jahre Finnisches Nationalballett 20002
20003
20005
400.000  
 

 

Beschreibung :  
 
 
 
 
 
 
 
Referenzen :
20001 Bilder mit freundlicher Genehmigung der ECB ‐ Mail vom 20.Feb.2020
© "European Central Bank"
20002 Daten gespiegelt von Wikipedia Seite "2‐Euro‐Gedenkmünzen"
mit freundlicher Unterstützung der Macher dieser Seite.
20003 Bilder mit freundlicher Genehmigung von H...... Hamburg  20004 Kolorierte Versionen der Gedenkmünze im Umlauf.
Allerdings sehen die EU‐rechtlich‐technischen Spezifikationen die Verwendung eines Farbaufdrucks nicht vor, jedoch werden sie von der EU toleriert, zumal sie nur in kleiner Stückzahl hergestellt und gesonders verpackt und damit dem Grunde nach nicht als Zahlungsmittel gebraucht werden.
20005 vergrößerte Bilder mit freundlicher Genehmigung von Gerd Seyffert
© "Gerd Seyffert 2021"
20006 entfällt 
20007 Bilder durch Münzen Kreuzberg
© 2021 "Münzen Kreuzberg"
20008 vergrößerte Bilder durch Münzen Kreuzberg
© 2021 "Münzen Kreuzberg"